Radio 106.4 TOP FM - Die besten Songs aus vier Jahrzehnten - Radiosender
13:27:58 Gleich geht's weiter mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten.

ESO Supernova Garching

Diese Woche wird etwas eröffnet, das als Meilenstein gilt und sich wirklich nach dem absoluten Wahnsinn für alle Fans von Planeten, Sternen, der Galaxie und Co. anhört: Die ESO Supernova in Garching am Forschungszentrum. Zweieinhalb Jahre wurde daran gebaut, das Gebäude sieht aus wie zwei Sterne kurz vor ihrer Supernova, also der Explosion am Ende seiner Lebenszeit, deshalb auch der Name.

In einem Stern befindet sich ein digitales Planetarium, das Herz der Europäische Südsternwarte, kurz ESO sozusagen. Mit der größten geneigten Planetariumskuppel in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Vorführungen in der 360-Grad-Kuppel projiziert. Über 100 Besucher passen rein und mit der Neigung von 25 Grad fühlt es sich für Euch an, als würdet Ihr Euch mitten im Universums befinden.

Im anderen Stern, dem Besucherzentrum, könnt Ihr Euch auf insgesamt knapp 2200 Quadratmetern auf viele spannende Dauer- und Sonderausstellungen freuen. Die erste Ausstellung wird unter dem Titel „Das lebendige Universum“ gezeigt. Die Ausstellung führt vom Erdgeschoss spiralförmig über eine 255 Meter lange Rampe in den zweiten Stock und wieder zurück. Da werdet Ihr auch herausragende Fotos sehen können, die mit den Teleskopen der ESO aufgenommen wurden. Exponate zum Anfassen und ein 3D-Kino wird’s auch geben.

Am Donnerstag (26.04.18) findet in Festakt für geladene Gäste statt. Am Samstag (28.04.2018) ist dann der offizielle Eröffnungstermin für Euch, zu der auch Besucher aus aller Welt erwartet werden. Und die beste Nachricht zum Schluss: Die ESO Supernova am Forschungszentrum Garching ist komplett kostenlos. Aber, Ihr solltet Tickets reservieren und wenn Ihr könnt, jetzt am Anfang lieber unter der Woche zu besuchen. Da müsst Ihr zwar mit vielen Schulklassen rechnen, aber in den ersten Monaten wird’s am Wochenende richtig voll.

 

Bildergalerien