13:39 Gloria von LAURA BRANIGAN

OnAir:

Thomas

Thomas Stupica
Donnerstag 12.07.2018 09:34

FFB: Rote Radstreifen könnten sehr teuer werden

Es hört sich nach einer Kleinstadtposse an, dabei mischt der Freistaat mit. Um die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen, hatte der Fürstenfeldbrucker Stadtrat im April beschlossen, Radwege und Radschutzstreifen zukünftig durchgehend in roter Farbe zu markieren. Doch nun teilte das Bayerische Verkehrsministerium mit: dann droht der Entzug von Fördergeldern. Denn rote Farbe sei nur aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben, also zum Beispiel an gefährlichen Kreuzungen. Ansonsten sei die rote Farbe nicht zulässig und somit könnten dann keine Fördergelder gezahlt werden. An einem runden Tisch soll nun besprochen werden, wie das Dilemma gelöst werden kann.

weitere Nachrichten

Frauen des FC Forstern hoffen auf ein Fußball-Wunder
Pflanzen können Folgen von Terroranschlägen reduzieren
Ehrenmann/-frau - Jugendwort des Jahres
Versuchter Totschlag in München-Westend
Brand in stillgelegtem Sägewerk: Zeuge gesucht
Lebenslange Haft: Ehefrau auf offener Straße erstochen
Zoll: 105 Verstöße bei Fachmesse Electronica
Maxi Schafroth wird Nockherberg-Fastenprediger
Spezialisten ermitteln wegen Computervirus in Klinik
Endspurt beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019
Baugrunderkundung im Englischen Garten
Neugilching: Auto auf Bahnsteig wird von S-Bahn getroffen
Dachau: Hund angefahren und geflüchtet
Flughafen: Diebstahl am ersten Arbeitstag
Landsberg: Neuner tritt nochmal an
Vorlesetag: Puchheims Bürgermeister macht mit
München: Mama Bavaria Nachfolger wird vorgestellt
Frohnloh: Bio-Hühnerstall beeinträchtigt Landschaftsbild
Seehofer will Abschiedspläne bekannt geben
München: Frau auf offener Straße erstochen – Urteil erwartet
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien