13:46 Let Me Entertain You von ROBBIE WILLIAMS

OnAir:

Thomas

Thomas Stupica
Mittwoch 11.07.2018 10:57

Flughafen: Geschäftsmann zahlt 60.000 Euro in bar

Eine Strafe in Höhe von 60.000 Euro wegen fahrlässiger Körperverletzung hatte ein Geschäftsmann aus Abu Dhabi nicht bezahlt - als der 47-Jährige am Dienstag am Münchner Flughafen nach Deutschland einreiste, ist er von der Bundespolizei festgenommen worden. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft vor, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann musste am Flughafen seinen Führerschein abgeben. Die Geldstrafe zahlte er in bar bei der Bundespolizei ein. Danach durfte er weiterreisen.


Der Geschäftsmann war vor einem Jahr trotz Fahrverbotes am Tegernsee mit dem Auto unterwegs und verursachte einen Unfall, bei dem ein Rollerfahrer verletzt wurde. Im Februar wurde er vom Amtsgericht Miesbach wegen fahrlässiger Körperverletzung und fahrlässigen Fahrens trotz Fahrverbots zu einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro verurteilt. Als der Mann nicht zahlte, schrieb ihn die Staatsanwaltschaft München II im April zur Festnahme aus.

weitere Nachrichten

Frauen des FC Forstern hoffen auf ein Fußball-Wunder
Pflanzen können Folgen von Terroranschlägen reduzieren
Ehrenmann/-frau - Jugendwort des Jahres
Versuchter Totschlag in München-Westend
Brand in stillgelegtem Sägewerk: Zeuge gesucht
Lebenslange Haft: Ehefrau auf offener Straße erstochen
Zoll: 105 Verstöße bei Fachmesse Electronica
Maxi Schafroth wird Nockherberg-Fastenprediger
Spezialisten ermitteln wegen Computervirus in Klinik
Endspurt beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019
Baugrunderkundung im Englischen Garten
Neugilching: Auto auf Bahnsteig wird von S-Bahn getroffen
Dachau: Hund angefahren und geflüchtet
Flughafen: Diebstahl am ersten Arbeitstag
Landsberg: Neuner tritt nochmal an
Vorlesetag: Puchheims Bürgermeister macht mit
München: Mama Bavaria Nachfolger wird vorgestellt
Frohnloh: Bio-Hühnerstall beeinträchtigt Landschaftsbild
Seehofer will Abschiedspläne bekannt geben
München: Frau auf offener Straße erstochen – Urteil erwartet
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien