:04 Bette Davis Eyes von KIM CARNES

OnAir:

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten
Mittwoch 13.06.2018 13:45

Geldstrafe für Hakenkreuz mit Hochdruckreiniger

Monatelang war ein großes Hakenkreuz auf einem Dach in Augsburg zu sehen - angeblich als Scherz. Wegen des NS-Symbols sind zwei 30 und 31 Jahre alte Männer am Mittwoch zu Geldstrafen von jeweils mehr als 5000 Euro verurteilt worden.

Der jüngere Angeklagte hatte in dem Prozess vor dem Augsburger Amtsgericht zugegeben, seinem Kumpel das Hakenkreuz mit einem Hochdruckreiniger auf das verschmutzte Dach gespritzt zu haben. Es sei "eine dumme Gaudi" bei einem feuchtfröhlichen Grillabend gewesen. Der 31 Jahre alte Hausbesitzer räumte ein, sich nicht um die Entfernung des Symbols gekümmert zu haben. Erst als Mitte Januar 2018 die Kripo ermittelte, verschwand das Hakenkreuz.

Amtsrichter Roland Fink sprach beide Angeklagte wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen schuldig. Er sagte, dass man bei Hakenkreuzschmierern auch an eine Haftstrafe denken könne. Er hielt den Angeklagten aber zugute, dass sie alles zugegeben haben und es keine Hinweise auf eine extremistische Gesinnung gebe.

weitere Nachrichten

Region: Kriminalstatistik
München: Polizist bewahrt Rentner vor Betrug
München: Dürfen Souvenierläden Sonntags öffnen?
Neufahrn: Standup-Paddler Klage abgewiesen
Finning: Auto fängt an zu brennen
Dachau: FDP fordert: "Nur noch 250 Neubürger pro Jahr"
Fürstenfeldbruck: Polizist wegen Missbrauchs festgenommen
Puchheim: Kind von Auto erfasst
München: Kleinkind in Tram geschlagen - Freispruch
Erding: 100.000 Bücher an Familienkrebshilfe gespendet
Jugendkreistag in Fürstenfeldbruck geplant
Erding: Baugemeinschaft kapituliert vor Grundstückspreisen
Penzing: Ehepaar beschwert sich über Kirchenglocken
Belastete Fische – Spur führt in Lkr DAH
München: Dürfen Souvenirläden sonntags öffnen?
Mord in Gröbenzell – Täter muss in Psychiatrie
München: Mann soll Kleinkind in Tram geschlagen haben
Bayerische Kinder sind gesünder
Fall Ursula Herrmann: Bruder meint Spuren führen in Landerziehungsheim
München: Bewerbung auf CL-Finale 2021 und 2022
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien