18:59:29 Gleich geht's weiter mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten.

OnAir:

Thomas

Thomas Stupica
Mittwoch 13.06.2018 13:45

Geldstrafe für Hakenkreuz mit Hochdruckreiniger

Monatelang war ein großes Hakenkreuz auf einem Dach in Augsburg zu sehen - angeblich als Scherz. Wegen des NS-Symbols sind zwei 30 und 31 Jahre alte Männer am Mittwoch zu Geldstrafen von jeweils mehr als 5000 Euro verurteilt worden.

Der jüngere Angeklagte hatte in dem Prozess vor dem Augsburger Amtsgericht zugegeben, seinem Kumpel das Hakenkreuz mit einem Hochdruckreiniger auf das verschmutzte Dach gespritzt zu haben. Es sei "eine dumme Gaudi" bei einem feuchtfröhlichen Grillabend gewesen. Der 31 Jahre alte Hausbesitzer räumte ein, sich nicht um die Entfernung des Symbols gekümmert zu haben. Erst als Mitte Januar 2018 die Kripo ermittelte, verschwand das Hakenkreuz.

Amtsrichter Roland Fink sprach beide Angeklagte wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen schuldig. Er sagte, dass man bei Hakenkreuzschmierern auch an eine Haftstrafe denken könne. Er hielt den Angeklagten aber zugute, dass sie alles zugegeben haben und es keine Hinweise auf eine extremistische Gesinnung gebe.

weitere Nachrichten

Pliening: 70-Jähriger von Baum erschlagen
2. S-Bahn-Stammstrecke: 6 Jahre Verspätung oder sogar Baustopp
Wieder kein Kino-Open-Air auf dem Münchner Königsplatz
Erste Sommer-Reisewelle rollt
Dachau: Bayerische Sprachtalente werden ausgezeichnet
Münchner Königsplatz: Umleitungen wegen Sunrise Avenue
NSU-Prozess: Urteil womöglich im Juli
Obergiesing: Mann versucht Begleiter seiner Ex-Freundin vor die U-Bahn zu stoßen
Chaos durch Kirschen auf der A8
A92: Autodieb geht der Sprit aus
Ottobrunn: Täter nach Raubüberfall auf Ehepaar in deren Haus ermittelt
Landsberg: Mehrere Tausend Euro aus Parkautomaten gestohlen
Mittersendling: Betrunkener Autofahrer verletzt Vespa-Fahrerin schwer
Am Hart: Wieder Brandstiftung in einer Wohnanlage
Ottobrunn: Mordverdächtiger Hilfspfleger war an 67 Orten bundesweit tätig
Demo gegen AfD in Dorfen um 18 Uhr
Gemering: 20.000 Euro Schaden durch Grafittiserie
Freising: Parkhaus wird gesperrt
Germering: Wieder Hundegiftköder
Landkreis Starnberg: Fotoverbot an Schulen
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien