13:10 It's A Heartache von BONNIE TYLER

OnAir:

Thomas

Thomas Stupica
Donnerstag 12.07.2018 09:35

Geothermie Puchheim: Stadt will Hilfsfonds einrichten

In eineinhalb Wochen wird in Puchheim per Bürgerentscheid darüber entschieden, ob eine Geothermieanlage gebaut wird, oder nicht. Bürger befürchten Erdbeben und dadurch Schäden an ihren Häusern und dann lange Prozesse, bis die Kosten erstattet werden. Eine Bürgerinitiative hat viel Unterstützung. Obwohl fast alle Partien für die Geothermieanlage sind, befürchten sie eine Niederlage bei dem Entscheid. Daher geht die Stadt jetzt nochmal auf die Gegner zu. Bürgermeister Seidl kündigte an, einen Fonds für Prozesskostenhilfe einzurichten. Zudem wird die Bohrfirma sämtliche Erschütterungen lückenlos dokumentieren. Allerdings will sie weiterhin nicht alle Häuser schon vor der Bohrung auf Schäden überprüfen lassen, weil das zu teuer wäre. So könnte es später zu langen Streitigkeiten kommen, welcher Schaden auf die Geothermieanlage zurückgeht, und welcher nicht.

weitere Nachrichten

Frauen des FC Forstern hoffen auf ein Fußball-Wunder
Pflanzen können Folgen von Terroranschlägen reduzieren
Ehrenmann/-frau - Jugendwort des Jahres
Versuchter Totschlag in München-Westend
Brand in stillgelegtem Sägewerk: Zeuge gesucht
Lebenslange Haft: Ehefrau auf offener Straße erstochen
Zoll: 105 Verstöße bei Fachmesse Electronica
Maxi Schafroth wird Nockherberg-Fastenprediger
Spezialisten ermitteln wegen Computervirus in Klinik
Endspurt beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019
Baugrunderkundung im Englischen Garten
Neugilching: Auto auf Bahnsteig wird von S-Bahn getroffen
Dachau: Hund angefahren und geflüchtet
Flughafen: Diebstahl am ersten Arbeitstag
Landsberg: Neuner tritt nochmal an
Vorlesetag: Puchheims Bürgermeister macht mit
München: Mama Bavaria Nachfolger wird vorgestellt
Frohnloh: Bio-Hühnerstall beeinträchtigt Landschaftsbild
Seehofer will Abschiedspläne bekannt geben
München: Frau auf offener Straße erstochen – Urteil erwartet
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien