18:54:33 Gleich geht's weiter mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten.
Donnerstag 11.10.2018 17:35

Hoher Schaden bei Brand in Lager von Deutschem Museum

Bei einem Großbrand in einem Lager des Deutschen Museums in Ingolstadt ist ein Schaden von mindestens zehn Millionen Euro entstanden. Das Münchner Museum, das zu den größten Technikmuseen der Welt gehört, hatte rund 8000 Exponate dorthin ausgelagert. Darunter sei beispielsweise ein Mikroskop von Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen.

Zunächst ging das Museum von einem gesicherten materiellen Schaden mindestens im zweistelligen Millionenbereich aus. Später relativierte das Museum diese erste Einschätzung. Das Depot sei nicht ausgebrannt, die Flammen seien nur von außen in den Raum geschlagen. Man gehe also nicht von einem Totalverlust von 8000 Exponaten aus, wie zu Beginn befürchtet, heißt es. Menschen kamen bei dem Feuer letzte Nacht nicht zu Schaden.

weitere Nachrichten

München: Frau bezieht Sozialhilfe, obwohl sie reich ist
München: Fahrlehrer unter Drogen
Starnberg: Hund stirbt nach Autounfall
München: Frühstücksprogramme vor dem Aus
Anzing: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus
München: Runder Tisch für Artenschutz
FC Bayern Unentschieden gegen Liverpool
München: Empfang für Helfer beim Schneechaos
München: Runder Tisch zu Volksbegehren für Artenschutz
"Jugend forscht" am Flughafen
Dießen: Spielplatz doch nicht giftig
München: Die f.re.e startet
Mit 170 Sachen durch Markt Schwaben
Neuer Horst für Störche
München Flughafen: Pistole in Buch versteckt
München: Vermisste Münchnerin tot aufgefunden
Hebertshausen: Mann wegen Volksverhetzung verurteilt
Dachau: Teenager besprüht S-Bahn Haltestelle
Urteil im Prozess: Wann verfällt Urlaubsanspruch
Erding: Therme Erding gewinnt Preis
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien