13:03 Faith von GEORGE MICHAEL

OnAir:

Thomas

Thomas Stupica
Mittwoch 11.07.2018 13:02

München: Mehr Details zu geplanter Seilbahn

Eine Seilbahn im Norden Münchens. Das Projekt wird nun ernsthaft verfolgt, um so dort die Lücken im öffentlichen Nahverkehr zu schließen. Verkehrsministerin Aigner und Oberbürgermeister Reiter haben heute einen ersten Plan vorgestellt. Die Seilbahn könnte auf etwa 4,5 Kilometer Länge über dem Frankfurter Ring verlaufen, in 50 bis 60 Meter Höhe. Damit würde eine schnelle Direktverbindung zwischen Osten und Westen der Stadt geschaffen, die die U-Bahnlinien 2, 3 und 5 miteinander verbindet. Oberbürgermeister Dieter Reiter sagte: „Eine Seilbahn könnte überraschend viele Passagiere in kurzer Zeit transportieren und wäre gleichzeitig schnell und verhältnismäßig kostengünstig zu realisieren.“ Die Kosten würden bei mindestens 50 Millionen Euro liegen. Bislang handelt es sich um eine Ideenskizze, die nun von den zuständigen Stellen geprüft und dem Stadtrat vorgelegt werden soll.

weitere Nachrichten

Frauen des FC Forstern hoffen auf ein Fußball-Wunder
Pflanzen können Folgen von Terroranschlägen reduzieren
Ehrenmann/-frau - Jugendwort des Jahres
Versuchter Totschlag in München-Westend
Brand in stillgelegtem Sägewerk: Zeuge gesucht
Lebenslange Haft: Ehefrau auf offener Straße erstochen
Zoll: 105 Verstöße bei Fachmesse Electronica
Maxi Schafroth wird Nockherberg-Fastenprediger
Spezialisten ermitteln wegen Computervirus in Klinik
Endspurt beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019
Baugrunderkundung im Englischen Garten
Neugilching: Auto auf Bahnsteig wird von S-Bahn getroffen
Dachau: Hund angefahren und geflüchtet
Flughafen: Diebstahl am ersten Arbeitstag
Landsberg: Neuner tritt nochmal an
Vorlesetag: Puchheims Bürgermeister macht mit
München: Mama Bavaria Nachfolger wird vorgestellt
Frohnloh: Bio-Hühnerstall beeinträchtigt Landschaftsbild
Seehofer will Abschiedspläne bekannt geben
München: Frau auf offener Straße erstochen – Urteil erwartet
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien