14:40 With Or Without You von U2
Mittwoch 16.05.2018 13:01

München: Wegen Übermüdung in den Gegenverkehr

Weil er übermüdet war, ist ein Autofahrer in München-Lochhausen in den Gegenverkehr gefahren. Der 25-Jährige hatte gestern Mittag einen Sekundenschlaf. Auf der Gegenfahrbahn streifte er erst das Heck eines Autos und prallte dann frontal in einen entgegenkommenden Porsche. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt – der Porschefahrer schwer. Der entstandene Schaden beträgt 170.000 Euro.

weitere Nachrichten

Emmering: Passanten mit Messer bedroht
A92: Unter Drogen, kein Führerschein, gestohlenes Kennzeichen
Münchens zweithöchstes Bauwerk wird abgerissen
B471: Sohn greift Mutter ins Lenkrad – 4 Verletzte
TU München bekommt Millionen von Facebook
Erding: Bahnübergang bis 5. Februar gesperrt
Atomalarm in Aschheim
Starnberg: Zu tiefes Fahrplanschild
München: Taxipreise steigen wohl wieder
Stadt Dachau baut Ferienbetreuung aus
München: Noch mehr Verkehr erwartet
Krailling: Autounfall mit Schülerin
Gröbenzell: Annahmestopp bei Bücherflohmarkt
München: Kritik aus Politik nach Schülerdemonstration
Garching: Schwerer Unfall auf der B 471
Jens Spahn kommt nach Vaterstetten
Landratsamt Erding: Kaminkehrer wünschen viel Glück
Vaterstetten: Betrunken mit Handy am Steuer
Handball: Fürstenfeldbruck empfängt Bundesligisten
München: Schüler wollen für Klimaschutz demonstrieren
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien