4:09 In The Air Tonight von PHIL COLLINS

OnAir:

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten
Freitag 14.12.2018 17:14

Weitere Massenklage gegen Lkw-Kartell eingereicht

Am Landgericht in München ist eine weitere Massenklage von rund 3800 betroffenen Unternehmen des Lastwagen-Kartells eingegangen. Es wurden am Freitag geschätzt drei
Tonnen Akten in drei Lieferwagen angeliefert, sagte eine Gerichtssprecherin. Gegen welche Hersteller sich die Klage richtet wurde zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte die "Stuttgarter Zeitung" berichtet.

Hinter der Klage steht der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) in Frankfurt, der sie eigenen Angaben zufolge über den Rechtsdienstleiter Financialrights claims eingereicht hat. Über diesen Weg hatte der Verband bereits Ende 2017 am Landgericht geklagt. In den beiden Verfahren geht es dem BGL zufolge um insgesamt 149.000 Lastwagen, bei denen die Käufer von den Preisabsprachen betroffen gewesen sein sollen.

Hintergrund der Verfahren: Von 1997 bis 2011 tauschten nach Feststellung der EU-Kommission die Lastwagenhersteller MAN, Daimler, Volvo/Renault, DAF, Iveco und Scania untereinander Informationen aus. Es ging um Preise und die Einführung klimaschonender Technik. Die Brüsseler Wettbewerbshüter werteten das als Kartell und verhängten Geldbußen in einer Gesamthöhe von fast vier Milliarden Euro. Die höchste Einzelstrafe mit rund einer Milliarde Euro musste Daimler bezahlen. Tausende Unternehmen, die von den Preisabsprachen betroffen waren, haben deshalb an unterschiedlichen Gerichten Klagen eingereicht.

weitere Nachrichten

Weßling: Brüder auf Weg zu Schwester zusammengeschlagen
Lkr. München: Lkw Unfälle mit Radfahrern
Freimann: Fliegerbombe gefunden
Olching: Kühler Abistreich am Gymnasium
München: Frauen dürfen sich Oben-Ohne an Isar sonnen
Moosach: Leitungswasser ab sofort abkochen
Vaterstetten: Männer beleidigen Polizisten nach Schlägerei
Region: Häuser noch teurer als in München
München: Zwei Feueralarme am Hauptbahnhof
Münchner Fußgängerzone soll Sprühkühlung bekommen
München bestätigt Bewerbung für CL-Finale 2022
Allach: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
SpVgg Unterhaching plant Börsengang
Stadtrat: Oben-Ohne-Diskussion an der Isar
Autofahrer stoppen orientierungslose Fahrerin auf Autobahn
München: 11-jähriges Mädchen in Obergiesing vergewaltigt
A8: LKW-Unfall sorgt für großes Verkehrs-Chaos
ver.di verhandelt mit der MVG
FC Bayern und Dembelé?
Wegen Ketchup-Flasche ins Krankenhaus
Nachrichten und Schlagzeilen aus den Landkreisen Dachau, Landsberg, Starnberg, Fürstenfeldbruck und München hören Sie bei uns im Programm und können Sie hier top aktuell nachlesen. Wir informieren Sie über das Geschehen in Oberbayern.

Bildergalerien