06:31:31 Gleich geht's weiter mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten.

OnAir:

Markus und Nicole

Markus und Nicole

Münchner Kältebus: Hilfe für Obdachlose

Der Winter ist für Obdachlose eine harte Zeit. In vielen Großstädten gibt es deswegen den Kältebus. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter fahren damit durch die Stadt und verteilen Lebensmittel, Decken und andere Spenden. Wie Ihr helfen könnt findet Ihr hier:

Münchner Kältebus: Hilfe für Obdachlose

Vor gut fünf Jahren hat Bernhard Troitsch das Projekt "Kältebus München" übernommen. Mehrmals in der Woche macht er seine Tour mit dem Kältebus um so Obdachlosen in München die eisigen Nächte erträglicher zu machen. Um kurz vor 19 Uhr beginnt er zusammen mit anderen Freiwilligen damit, ein Auto zu beladen. Darin befinden sich vor allem Lebensmittel wie Suppe, Konservendosen und heiße Getränke. Je nachdem, wie viele Spenden er gerade bekommen hat, nimmt er auch einige Gebrauchsgegenstände mit: Isomatten, Bundeswehrcampingkocher, regenfeste Planen und vieles mehr. Außerdem hat er immer eine Box mit Hygieneartikeln und Duschgutscheine für das Müller´sche Volksbad dabei.

Wenn er mit dem Beladen fertig ist, geht die Tour los. Nach und nach fährt Bernhard Troitsch die Schlafplätze der Obdachlosen an. Er kennt viele von ihnen schon länger und weiß, wo sie die Nacht verbringen. Oft melden sich auch Münchner per Telefon oder E-Mail und melden ihm Obdachlose, die in der Nacht Hilfe brauchen. Während Troitsch die Obdachlosen mit allem versorgt, unterhält er sich mit ihnen, um herauszufinden, was ihnen gerade fehlt und was er fürs nächste Mal besorgen könnte.

Der Kältebus ist ein rein ehrenamtliches Projekt und wird von Spenden finanziert. Wer Spenden will, kann das hier tun. Alle, die selbst mit anpacken wollen, hier.

Wer selbst einen Obdachlosen im Winter frieren sieht, kann das per Mail unter: info@kaeltebus-muenchen.de melden, oder die 089 / 200 045 930 wählen. Bevor Ihr das tut, solltet Ihr aber unbedingt den Betroffenen fragen, ob er die Hilfe auch will. Manche Obdachlose in München wollen das nicht und auch das muss man auch respektieren.

Mehr aus TOP Aktuell

Kinointerview mit Sam Rockwell

In "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ sind die Grenzen zwischen Held und Schurke fließend. Unsere TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat sich mit Sam Rockwell über den besonderen Film unterhalten - hier das Video vom Interview:

mehr

Erkältungsmythen im TOP-FM-Check

In dieser Jahreszeit müssen sich viele mit einer Erkältung rumärgern. Mittlerweile gibt es zahlreiche Mythen und angeblich bewährte Hausmittel. Wir haben sie genauer unter die Lupe genommen:

mehr

Der TOP FM VIP-Skitag

Den perfekten Skitag erleben – inklusive Busfahrt, Weißwurstfrühstück Tagespass und Aprés Ski vom Feinsten - das geht mit uns und der Skischule Müller. Mehr dazu findet Ihr hier:

mehr

Faschingstrends 2018

Offiziell hat die Faschingszeit bereits im November begonnen, doch bei uns geht's erst jetzt so richtig los. Was uns dabei am meisten beschäftigt: das perfekte Kostüm! Hier findet Ihr Inspirationen mit den Faschingstrends 2018:

mehr

Christbaumentsorgung und -aktionen

Wohin mit dem ausgedienten Christbaum? Wer ihn nicht selbst kompostieren kann, für den bieten viele Vereine in Stadt und Land spezielle Abholaktionen an. Alles rund um's Thema - hier:

mehr

Die besten Orte zum Sternschnuppen gucken

Es ist wieder Sternschnuppen-Zeit: Jetzt Anfang Januar könnt Ihr weit über 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachten! Alle Infos zu den Quadrantiden-Schauern und die besten Orte zum Sterngucken findet Ihr hier:

mehr

Bildergalerien