6:32 Smooth Criminal von MICHAEL JACKSON

OnAir:

Markus und Nicole

Markus und Nicole

Tipps für Sport in der kalten Jahreszeit

Dunkel, kalt und windig - das Schmuddelwetter im Herbst und Winter lädt nicht unbedingt ein, Sport zu treiben. Wie Ihr auch bei diesem Wetter Spaß am Sporteln habt? Hier ein paar Tipps:

Tipps für Sport in der kalten Jahreszeit

Wenn die Temperaturen sinken und die Sonne sich immer seltener blicken lässt, verliert man oft die Motivation Sport zu treiben. Dabei ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, sich fit für den Winter zu machen, um ihn ohne Erkältung oder Grippe zu überstehen. Denn wer sich jetzt im Freien bewegt, stärkt sein Immunsystem und hat dazu auch noch gute Laune.

Tipp 1: Kleidung
Befolgt die Faustregel: Friert man zu Beginn des Trainings ein wenig, ist man richtig angezogen. Also nicht zu dick oder zu luftig anziehen. Die Kleidung sollte außerdem atmungsaktiv sein, also am besten gleich Funktionskleidung tragen, damit der Schweiß abtransportiert werden kann. Zudem solltet Ihr beim Sport im Freien auf jeden Fall lange Hosen  tragen. Da die Haut und Sehnen bei niedrigen Temperaturen schlechter durchblutet werden, steigt das Risiko, dass Ihr Euch etwas zerrt oder eine Sehnenverletzung zuzieht. Und auch Handschuhe nicht vergessen, damit die Finger nicht auskühlen.

Tipp 2: Kopfbedeckung
In der kalten Jahreszeit solltet Ihr beim Sport keinen kühlen Kopf bewahren. Der menschliche Körper gibt besonders viel Wärme über den Kopf ab. Daher gilt: Mütze oder Stirnband aufziehen! Das bewahrt Euch auch vor einer unangenehmen Ohrenentzündung.

Tipp 3: Reflektoren
Im Herbst wird es später hell und früher dunkel. Wenn Ihr früh am Morgen Eure Joggingrunde dreht, solltet Ihr aufpassen, dass man Euch auch in der Dunkelheit gut sehen kann. Auf vielen Sportbekleidungen sind daher Reflektoren angebracht, damit Euch Autofahrer schneller sehen. Auch helle und bunte Farben können Euch hier helfen und außerdem machen die auch noch gute Laune!

Tipp 4: Aufwärmen
Vor dem Sport solltet Ihr Euch unbedingt aufwärmen. So verringert sich das Verletzungsrisiko und Eurer Körper wird auf die folgenden Anstrengungen bestens vorbereitet. Das geht zum Beispiel ganz gut, wenn Ihr auf der Stelle marschiert, Euch leicht dehnt oder zügig geht. Dafür solltet Ihr Euch 15 Minuten Zeit nehmen.

Tipp 5: Atmung
Die kalte Luft kann Lunge und Bronchien reizen. Es ist gesünder durch die Nase zu atmen, denn dadurch wird die Luft um circa 10 Grad erwärmt, bevor sie in die Lunge gelangt. Das schützt Euch vor einer Atemwegserkrankung.

Tipp 6: Trinken
Ausreichend Trinken ist zu jeder Jahreszeit wichtig. Im Herbst zehrt die Kälte und Nässe besonders an unseren Kräften. Da das Durstgefühl nicht so stark ist wie zum Beispiel im Sommer, wird das Trinken in den kalten Monaten oftmals vernachlässigt.

Tipp 7: Vorsicht bei Krankheit
Falls Ihr schon einen leichten Schnupfen habt oder den Anflug einer Erkältung verspürt, solltet Ihr auf Sport lieber verzichten. Dabei könnt Ihr Eure Gesundheit aufs Spiel setzen und sogar eine Herzmuskelentzündung riskieren. Also lieber im warmen Bett auskurieren, bis Ihr wieder fit seid.

Tipp 8: Pausen
Wer seine Laufrunde zum Beispiel durch die Stadt macht, muss an einer roten Ampel einen Moment warten, um die Straße zu überqueren. Generell solltet Ihr bei Pausen aber nicht komplett stehen bleiben, da der Körper bei niedrigen Temperaturen schneller auskühlt. Einfach auf der Stelle weiterlaufen und dann den Weg fortsetzen.

Tipp 9: Cool down
Langsames Auslaufen und Dehnen am Ende Eurer Sporteinheit sind ideal, um den Körper nach dem Training wieder herunterzufahren. So kann sich Euer Körper schneller erholen und Ihr bekommt nicht so schnell einen Muskelkater.

Tipp 10: Laufstrecke
Wenn die Blätter im Herbst fallen, kann das zwar sehr schön aussehen, aber für Jogger oder Mountainbiker kann das auch sehr gefährlich werden. Wird das Laub am Boden nass, rutscht Ihr leicht aus oder knickt um. Wählt lieber eine asphaltierte Strecke. So lauft Ihr auch nicht durch Matsch und bekommt nasse Füße.

Mehr aus TOP Aktuell

Kinointerview mit Sam Rockwell

In "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ sind die Grenzen zwischen Held und Schurke fließend. Unsere TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat sich mit Sam Rockwell über den besonderen Film unterhalten - hier das Video vom Interview:

mehr

Erkältungsmythen im TOP-FM-Check

In dieser Jahreszeit müssen sich viele mit einer Erkältung rumärgern. Mittlerweile gibt es zahlreiche Mythen und angeblich bewährte Hausmittel. Wir haben sie genauer unter die Lupe genommen:

mehr

Der TOP FM VIP-Skitag

Den perfekten Skitag erleben – inklusive Busfahrt, Weißwurstfrühstück Tagespass und Aprés Ski vom Feinsten - das geht mit uns und der Skischule Müller. Mehr dazu findet Ihr hier:

mehr

Faschingstrends 2018

Offiziell hat die Faschingszeit bereits im November begonnen, doch bei uns geht's erst jetzt so richtig los. Was uns dabei am meisten beschäftigt: das perfekte Kostüm! Hier findet Ihr Inspirationen mit den Faschingstrends 2018:

mehr

Christbaumentsorgung und -aktionen

Wohin mit dem ausgedienten Christbaum? Wer ihn nicht selbst kompostieren kann, für den bieten viele Vereine in Stadt und Land spezielle Abholaktionen an. Alles rund um's Thema - hier:

mehr

Die besten Orte zum Sternschnuppen gucken

Es ist wieder Sternschnuppen-Zeit: Jetzt Anfang Januar könnt Ihr weit über 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachten! Alle Infos zu den Quadrantiden-Schauern und die besten Orte zum Sterngucken findet Ihr hier:

mehr

Bildergalerien