6:21 Budapest von GEORGE EZRA

OnAir:

Markus und Nicole

Markus und Nicole

"Blockbuster-Domains": Internetadressen mit .SHOP- oder .WEB-Endung

Internetadressen, die mit .de oder .com enden, kennt jeder. Wenn man allerdings einen Shop betreibt und eine außergewöhnlichere Adresse sucht, wird man nun mit der Endung .shop fündig. Diese letzten Teile der Internetadresse werden als Top Level Domains (kurz TLDs) bezeichnet. Bis 2018 sollen Hunderte neue solcher Endungen erhältlich sein. Zwei besonders attraktive TLDs wurden in diesem Jahr versteigert, und zwar. shop und .web.

Wem gehören .SHOP und .WEB?

Sowohl Amazon als auch Google haben auf .SHOP-Endung geboten, allerdings zu niedrig. Den Zuschlag bekam am Ende die Firma GMO aus Japan. Kostenpunkt: ganze 41,5 Millionen US-Dollar. Im Sommer war die ebenfalls extrem gefragte .WEB-Endung für 135 Millionen Dollar von der Registrierungsagentur ICANN versteigert worden. Die Versteigerung hatte mehr Geld eingebracht als alle vorherigen zusammen. Der glückliche Bieter war das Unternehmen NU DOT CO. Dahinter steckt allerdings Geld vom Branchenriesen VeriSign, der bereits die weltweit verbreiteten Domainendungen .COM und .NET verwaltet.

Wer kann die neuen Endungen benutzen?

Die Besitzer der Endungen sind für deren Verwaltung zuständig, verfügbar sind sie aber für alle – du musst dafür nicht einmal einen eigenen Shop haben. Im Unterschied zu TLDs, auf die man sich erst bewerben muss, wie zum Beispiel die TLD .SWISS. Die gewünschte Domain mit .shop-Endung kann man sich, wenn sie noch frei ist, jetzt schon reservieren. Seit der Freigabe ist der Ansturm groß, denn eine neue Endung bedeutet, dass jegliche Adressen, die bei .com, .de oder .net schon vergeben werden, mit der TLD .shop von neuem verfügbar geworden sind. Ihr könnt sie bei Interesse bei einem der üblichen Web-Anbieter vorbestellen, allerdings noch nicht benutzen, da der Kauf gerade erst abgewickelt wurde.

Welche weiteren TLDs sind beliebt?

.COM-Adressen sind mit großem Abstand die beliebtesten. Das wundert nicht, sind sie doch auf der ganzen Welt bekannt. Mehr als 125 Millionen Domains existieren mit dieser Endung. Darauf folgen dichter beieinander .CN mit rund 19 Millionen, .DE und .NET mit jeweils rund 16 Millionen registrierten Adressen. CN und DE werden zu den länderspezifischen Domains gezählt: CN steht für das Bevölkerungsreiche China und DE bekanntlich für die in Deutschland registrierten Adressen. Für diese ist eine eigene Registrierungsagentur zuständig, die DENIC. Zu den weiteren Adressen, die gerade im Kommen sind, gehören laut dem Digital Guide von 1&1 auch .google, .business, .berlin oder .bayern.

Mehr aus Multimedia & Technik

Bildergalerien